Begegnungen mit Realsatiristen

Am 28. Mai 2022 habe ich mein neues Buch veröffentlicht!

Die Begegnungen mit Realsatiristen sind eine Spiegelung der laufenden realsatiristischen Ereignisse …: Das Reden der großen gesellschaftspolitischen Realsatiristen unterscheidet sich eben nicht von dem der durchschnittlichen …: es wird lediglich gezielt weiter verbreitet.


Auszug


Wenn Sie das Buch bestellen wollen,
klicken Sie bitte auf die Cover-Abbildung.

… _leider!_ vorübergehend nicht bestellbar.

[…] …: neben _dem_ Umstand, daß …: im Gegensatz zur Satire …: Realsatire tödlich sein kann …: Das andre Ärgerliche an ihr ist, daß sie einen Satiriker arbeitslos macht, da Realsatiriker jenes auf eine Weise völlig unbewußt zeigen, welches ein Satiriker zwar bewußt zu einer Satire verarbeiten will, aber gar nicht derartig verarbeiten kann …: da das dem Satiriker niemand glauben wollte. …: denn …: Das von diesem satirisch Verarbeitete wäre nichts andres als die sich _kollektiv_ ereignende Realsatire. …: das bedeutet …: _Als!_ Bevölkerung Teil eines solchen realsatirischen Geschehens zu sein. …: und wenn man dann bedenkt …: Realsatire kann tödlich sein. …: demnach …: Ein Satiriker müßte …: um in den Augen einer realsatirisch gewordenen Gesellschaft nicht an Glaubwürdigkeit zu verlieren …: das heutzutage _kollektiv!_ gezeigte Realsatirische satirisch abschwächen …: _Ein?_ gesellschaftspolitisch sich Ereignendes satirisch abschwächen …: _Das!_ stände im Widerspruch zum Ethos eines redlichen Satirikers …: Ein Satiriker ist schließlich nicht das, was man im Deutschen einen Comedian nennt. […]

Diese Passage findet sich auf den Seite 582 und 83 der Begegnungen mit Realsatiristen.


Freundliche Grüße!
Joachim Endemann


 aktualisiert am 12. Juni 2022